top of page

Liebe Leserin, lieber Leser,

hier möchte ich dir in regelmäßigen Abständen wertvolle Informationen und Anregungen, zu den Themen Yoga, Gesundheit, Ernährung und Lifestyle geben, die nicht nur dein Wohlbefinden fördern, sondern auch dein Bewusstsein im Alltag stärken.  Durch Yoga und die damit verbundenen Praktiken kannst du eine tiefere Verbindung zu dir selbst aufbauen und dich bewusster mit deinem Körper und deiner Seele auseinandersetzen. DLass uns gemeinsam auf eine Reise zu mehr Entspannung, Ausgeglichenheit und Vitalität aufbrechen! Viel Freude beim Lesen,deine Claudia

Deine innere Waagschale für dein emotionales Gleichgewicht


ein denkendes Mädchen


Was bedeutet es, im Einklang mit sich selbst zu sein oder sich mit sich selbst zu versöhnen?

Ist es ein Gefühl, ein Ziel oder ein Ideal?

Vielleicht ist es eine Kombination aus allem?

Wenn wir emotional im Gleichgewicht sind, kann uns so leicht nichts aus der Bahn werfen. Wir fühlen uns stabil und sicher. In diesem Zustand sind wir offen für andere und können auch unseren eigenen Bedürfnissen mehr Raum schenken. Aus diesem Grunde ist dieser Zustand, der manchmal fast unerreichbar scheint, auch so erstrebenswert.

Doch unsere innere Balance lässt sich stärken, indem wir unsere beiden Hirnhälften besser miteinander in Einklang bringen.



stehender Mann in der Natur

Mit einer einfachen Übung aus der Kinesiologie kannst du deine innere Balance wieder aktivieren


Stelle dich hüftweit, mit gutem Bodenkontakt deiner Füße. Deine Schultern sind entspannt und locker. Spanne deinen linken Arm leicht an und hebe ihn mit einer halbrunden Bewegung nach hinten, senkrecht über den Kopf. Gleichzeitig nimm den rechten Fuß vom Boden und ziehe das Knie nach oben, bis dein rechter Oberschenkel einen rechten Winkel zum Bauch bildet. Führe dann eine Halbkreisbewegung nach vorn aus und senke den linken Arm auf den rechten Oberschenkel ab. Berühre ihn mit der flachen Hand, wenn du kannst, und setze dann den rechten Fuß behutsam auf den Boden. Wiederhole diese Übung fünfmal, indem du abwechselnd das linke Bein und den rechten Arm verwendest.

Diese Cross-Crawl Übung hat einen ausgleichenden Effekt auf den Körper und kann gleichzeitig genutzt werden, um innere und äußere Ziele zu stärken. Formuliere unterstützend eine positive Affirmation, die nicht zu lang ist und keine negativen oder verneinenden Wörter - wie Angst, Schmerz, "nicht" oder "ohne" enthalten. Ein Beispiel für eine solche positive Affirmation ist: "Ich fühle mich ausgeglichen und bereit, alle Aufgaben des Tages zu meistern" oder "Ich bin glücklich" oder "Ich bin gesund".



Waage

Die Visualisierungsübung der inneren Waagschale kann dir ebenso helfen, deine Emotionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen


Wenn du dich in einer Situation befindest, in der etwas schief läuft und sie dich aus dem Gleichgewicht bringt, kannst du dich mit dieser gedanklichen Übung schnell wieder in deine innere Balance bringen. Suche dir einen ruhigen Platz, schließe deine Augen und atme ein paar Mal ruhig und bewusst ein und aus. Dann stell dir vor deinem inneren Auge eine alte goldene Waage vor.

In einer Schale liegen die gegenwärtigen negativen Gedanken und Erlebnisse, die im Moment überwiegen. In der anderen Schale liegt nur wenig. Nun stell dir vor, dass vor dir plötzlich zahlreiche positive Gewichte bereitstehen. Es sind gute Erinnerungen, liebe Menschen und positive Ereignisse, die dir Halt, Kraft und Liebe geben. Nach und nach lege nun diese Gewichte in die positive Schale-so lange, bis deine innere Waage wieder in Balance ist.


Ich wünsche dir viel Freude beim ausprobieren!


Claudia Pretzsch/ Yoga Zauber Leipzig




18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page