top of page

Liebe Leserin, lieber Leser,

hier möchte ich dir in regelmäßigen Abständen wertvolle Informationen und Anregungen, zu den Themen Yoga, Gesundheit, Ernährung und Lifestyle geben, die nicht nur dein Wohlbefinden fördern, sondern auch dein Bewusstsein im Alltag stärken.  Durch Yoga und die damit verbundenen Praktiken kannst du eine tiefere Verbindung zu dir selbst aufbauen und dich bewusster mit deinem Körper und deiner Seele auseinandersetzen. DLass uns gemeinsam auf eine Reise zu mehr Entspannung, Ausgeglichenheit und Vitalität aufbrechen! Viel Freude beim Lesen,deine Claudia

Nutze die Heilkraft des Ayurveda

Aktualisiert: 15. Mai 2023


Ayurveda ist ein traditionelles ganzheitliches Gesundheitssystem, das seinen Ursprung in Indien hat und seit Jahrtausenden angewendet wird. Das Wort Ayurveda bedeutet "Wissen vom Leben" und basiert auf der Idee, dass eine gesunde Lebensweise und ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele entscheidend für die Gesundheit sind.

Ayurveda bietet eine Vielzahl von Heilmethoden an, darunter Kräutermedizin, Ernährungstherapie, Yoga, Massage und Reinigungstechniken. Die ayurvedische Medizin basiert auf der Idee, dass jeder Mensch einzigartig ist und dass Gesundheit und Wohlbefinden durch die individuelle Anpassung von Lebensstil, Ernährung und Behandlungen erreicht werden können.

Die Heilkunst des Ayurveda orientiert sich an den 5 Elementen (Erde, Wasser, Feuer, Luft, Raum), die sowohl in der Natur, als auch im menschlichen Körper vorkommen. Wenn sich alle Elemente im Gleichgewicht befinden, geht es dem Körper und dem Geist gut. Eine ayurvedische Lebensweise zielt darauf ab, alle Elemente in Balance zu halten.

Ayurveda betrachtet den Körper als Ganzes und legt viel Wert auf eine ausgewogene Ernährung, um das Gleichgewicht der Doshas (Kapha, Pitta und Vata) im Körper zu erhalten oder wiederherzustellen. Kräuter und Gewürze können dabei helfen, den Körper auf natürliche Weise zu heilen und das Gleichgewicht wiederherzustellen.


Viele Kräuter und Gewürze findest du im Bioladen oder im Supermarkt in deiner Nähe, so daß du dir schnell und unkompliziert selbst helfen kannst.

  • Ingwer: Ingwer hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann helfen, den Appetit anzuregen, die Verdauung zu verbessern und Übelkeit zu lindern. Es wird auch oft zur Unterstützung des Immunsystems eingesetzt.

  • Kurkuma: Kurkuma ist ein starkes Antioxidans und hat entzündungshemmende Eigenschaften. Es wird oft zur Unterstützung der Leberfunktion und zur Linderung von Gelenkschmerzen eingesetzt.

  • Koriander: Koriander kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und die Verdauung zu verbessern. Es wird auch oft zur Linderung von Entzündungen eingesetzt.

  • Kardamom: Kardamom kann helfen, das Verdauungssystem zu beruhigen und den Appetit anzuregen. Es wird auch oft zur Unterstützung der Atemwege eingesetzt.

  • Zimt: Zimt kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und die Verdauung zu verbessern. Es hat auch entzündungshemmende Eigenschaften und kann zur Unterstützung des Immunsystems eingesetzt werden.

  • Basilikum: Basilikum hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Es wird auch oft zur Unterstützung der Atemwege eingesetzt.

Diese und viele andere Kräuter und Gewürze werden im Ayurveda oft in Kombination verwendet, um ihre heilenden Eigenschaften zu verstärken und das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen. Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, dass Kräuter und Gewürze in angemessenen Mengen und unter der Anleitung eines qualifizierten Ayurveda-Experten verwendet werden, um ihre volle Wirkung und Sicherheit zu gewährleisten.


Claudia Pretzsch/ Yoga Zauber Leipzig

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page